Dienstag, 6. Mai 2014

Deutschland wird Weltmeister - vielleicht auch bei der Fußball WM

Meister der Welt - wer ist Weltmeister? Diese Frage begeistert uns, sie treibt uns an. Unsere kleine Welt weitet sich beim Wort "Weltmeister" gefühlt über den gesamten blauen Planeten. Es ist wichtig Weltmeister zu sein. Mehr geht nicht auf der Welt. Also falls doch einmal irgendein Alien landet und fragt wer auf dieser Kugel der Chef, also der meiste Meister ist - Deutschland. Also jedenfalls ganz schön oft. In ganz schön vielen Disziplinen und Statistiken ist Deutschland ganz vorn. Hättest Du es gewusst?

Anzahl der Richter und Staatsanwälte: Ca. 25000 Menschen arbeiten in diesen beiden Berufen – gemessen an der Zahl der Bürger haben wir die größte Dichte von Richtern und Staatsanwälten. Hätte man sich denken können, aber es kommt noch besser.

Highway to Paradies - die Autobahn

Falls die Landung der Aliens nicht ohnehin auf der Autobahn stattfand, wird sich schnell herumsprechen wo man wirklich Fahrt aufnehmen kann - in Deutschland! Straßenbau: Jedes Jahr asphaltieren wir für den Verkehr eine Fläche von der Größe der Insel Sylt: Weltspitze! 4,9 Prozent der Bodenfläche Deutschlands werden vom Verkehr beansprucht. In den dicht besiedelten Niederlanden sind es nur 2,7, in Österreich sogar nur 0,8 Prozent.

In Deutschland läßt es sich weltmeisterlich lecker leben. Brot backen: Mit mehr als 300 Brotsorten sind Deutschlands Bäcker »Weltmeister im Brotbacken«. Darüber hinaus produzieren sie über 1200 Sorten von Klein- und Feingebäck. Weinimport: Die Hälfte des in Deutschland konsumierten Weins – 1,2 Milliarden Liter – kommt aus dem Ausland: Deutschland ist damit weltweit das Weinimportland Nummer eins. Und süss sind sie auch. Honig-Konsum: Durchschnittlich 1,2 Kilogramm Honig isst jeder Deutsche im Jahr. Käseverzehehr: Jeder Bundesbürger vertilgte im vergangenen Jahr rund 22,2 kg Käse – mehr als die Griechen, Italiener oder Franzosen. Spargel Essen: Statistisch gesehen verzehrt jeder Deutsche rund 1,8 Kilogramm Spargel pro Jahr.

Sauber und sicher versorgt

Welmeisterliche Altersvorsorge: Die Deutschen investieren dafür 18 Prozent des frei verfügbaren Einkommens nach Deckung der Lebenshaltungskosten. Der globale Durchschnitt liegt bei sieben Prozent. Unnötig wird hier nichts entsorgt. Recycling: Mit einer Sammelquote von 80 Prozent sind die Deutschen Altpapierrecycling-Weltmeister.Darauf ist Verlaß wie bei der Zahlungsmoral: Deutsche Unternehmen begleichen ihre Rechnungen am pünktlichsten: Der durchschnittliche Zahlungsverzug beträgt nur 8,7 Tage. Im restlichen Europa liegt er bei 12,8 Tagen.

Wir können auch lustig

»Joggling«: Meike Duch und Andreas Lietzow aus Hamburg wurden Weltmeister in dieser Kombination aus Laufen (Jogging) und Jonglieren (Juggling): Im Lauf müssen drei Bälle jongliert werden – die Sieger schafften dies 24 Stunden lang. Bauchreden: Peter Moreno aus Mainhausen imitiert innerhalb von 17 Minuten 30 Stimmen – das macht ihm weltweit keiner nach. Rückwärtslaufen: Thomas Dold aus Steinach im Schwarzwald schafft die 1000-Meter-Distanz in 3:32 Minuten. Also vorwärts schauen - Wir holen den Cup bei der WM!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen