Mittwoch, 18. Dezember 2013

Weihnachten ist scheiße - wenn man keine Freunde hat

Wenn es lecker duftet und überall Kerzen brennen, wenn die Luft erfüllt ist von harmonischen Klängen und man sich gegenseitig herzt, wenn Geschenke verteilt werden und die Familie im Mittelpunkt steht - dann ist Weihnachten. Bloß blöd wenn man sich mit der Familie nicht versteht. Oder wenn man keine Familie hat. Richtig scheiße wird es, wenn dann auch noch die Freunde fehlen oder lediglich in einer Freundesliste bei Facebook & Co. auftauchen...

Weihnachten aus anderer Perspektive

Es kann nämlich auch so aussehen: Keine Ahnung wen man beschenken könnte, alleine am Glühweinstand oder einsam durch hell erleuchtete Schaufensterpasagen bummeln. Weil doch zu Weihnachten alle noch introvertierter sind als im Rest des Jahres. Pläne für die anstehenden Feiertage sind ein Graus. Schön essen gehen, lecker kochen oder einen spannenden Film ansehen - tolle Idee, aber mit wem? Millionen Menschen sind an Weihnachten alleine. Gehörst Du auch dazu oder kennst Du welche? Das fühlt sich wirklich nicht gut an. Und zu Weihnachten wie zum Jahreswechsel nehmen sich erschreckend viele Menschen das Leben. Vor allem einsame Menschen.

Der erste Schritt

In den USA verteilt ein reicher Amerikaner zu Weihnachten 100 Dollar-Scheine an Menschen die traurig aussehen - jedes Jahr. Er macht viele Menschen damit sehr glücklich. Weil er sie bemerkt. Seine anonyme Aktion ist bereits in Europa angekommen und hat Nachahmer gefunden in einigen Regionen Deutschlands. Vielleicht finden sich auch bald einmal Menschen, die Idéen und Wege finden, damit einsame Alleinfeierer den Mut haben aus den Löchern zu kommen und irgendwo dabei zu sein. Solange es soweit noch nicht ist, kann jeder den Ihr kennt unser Portal nutzen falls er noch Anschluss sucht für den heiligen Abend genauso wie für die Feiertage. Wer will kann auch sein Haus öffnen und Leute einladen, eine einzelne Person oder auch zwei.

Liebe ist auch an Weihnachten eine Lösung

Viele Menschen glauben der Sinn des Lebens sei nicht zu verstehen oder das Leben sei ohnehin sinnlos. Andere glauben, Liebe sei der Weg oder ein Ziel oder der Sinn. Was aber ist Liebe? Darüber tauschen sich seit Anbeginn der Zeit Philosophen, Künstler und "normale" Menschen aus - eine einheitliche Kurzdefinition wurde nie gefunden. Was es auch immer ist oder wie man es definieren könnte - Liebe fühlt sich irgendwie gut an. Zu lieben oder geliebt zu werden - beides. Das ist uns allen klar. Dafür braucht es keine Worte. Und das ist doch auch für Weihnachten eine gute Absicht. Fühlt Euch wohl und schenkt irgendwem anderes auch die Möglichkeit sich wohl zu fühlen. Frohe Weihnachten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen