Dienstag, 21. August 2012

Hitze in Deutschland

Wann wird`s mal wieder richtig Sommer? Eine Frage, die bei uns jedes Jahr wieder und wieder gestellt wird. Dieses Jahr hat der Sommer eine eindeutige, schweißtreibende Antwort gegeben. Seit Tagen ist Deutschland im Tropenfieber, so um die 36 Grad Dauertemperatur - Tendenz steigend. Winde aus der Sahara bescheren den Elektromärkten reißenden Absatz an Ventilatoren und Klimageräten. Die Versprechen der Deohersteller schmelzen in der Sonne wie Eiswürfel. Getränkehändler und Schwimmbäder sind im Dauerbeschlag und die Badeseen im Land sind rappelvoll. So schön es wäre, wenn sich, statt riesigen Temperaturschwankungen, ein gleichbleibender Sommer um die 28Grad über drei Monate einpendeln würde - es bleibt seit Jahren ein frommer Wunsch. Ist der Klimawandel dann doch "schon" spürbar?

Was tun bei Rekordhitze?

Offiziell bestätigt oder nicht ist eines klar: Das Klima wandelt sich wie sich alles andere auch wandelt bzw. entwickelt. Hitzewellen sind also unvermeidbar. Bei Dauerhitze beginnt man schnell zu verstehen, warum in Spanien oder Italien in der Mittagszeit die "Siesta" gehalten wird. Bei diesen Temperaturen fällt jede Bewegung doppelt ins Gewicht. Die meisten Leute suchen den Schatten der Bäume, die Eiscafés oder klimatisierte Supermärkte zum Verschnaufen. Viel trinken ist oberste Pflicht, da der Körper aus seinen ca. 3 Mio. Schweißdrüsen permanent Wasser zur Körperkühlung absondert. Noch besser ist es das Wasser per Nahrung z.B. Salat und Obst aufzunehmen. Alkohol ist mit Vorsicht zu genießen, denn er entzieht dem Körper zusätzlich Wasser. Ab und zu ein kühles Fußbad wirkt sehr belebend.

Hitzephänomene

Ein paar typische Hitzephänomene, die wir (fast) alle kennen.Wenig toll: Ins Auto stiegen und sich die Finger am Lenkrad verbrennen.Wenig erfolgreich: Drei Mal täglich duschen.Wenig hilfreich: Jammernde Nachbarn - "ach ist das heiß."Wenig nachvollziehbar: Vorbeifahrende Rennradfahrer in der prallen Sonne.Wenig erfrischend: Wassertemperatur im See 25 Grad.Wenig spaßig: Dreißigtausend Menschen im See.Wenig sinnvoll: Sonnenbrand an den Ohren.Wenig kühlend: Immer sind die Eiswürfel alle.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen