Mittwoch, 21. März 2012

Das Gefühl der Freiheit

Was haben Segler, Rollerfahrer und Cabriofans in Deutschland und in unserem Freizeitportal gemeinsam? Genau: Sie lieben allesamt den frischen Wind, der einem um die Nase weht, wenn man übers Land oder übers Wasser fährt. Natürlich geht das genauso gut auch vielen Bikern, Radlern und Gleitschirmfliegern so. Wenngleich jeder von seinem jeweiligen Freizeit- oder Sportgerät überzeugt ist, so vereint sie doch - manchmal unbewusst - die Sehnsucht nach einem Gefühl von Freiheit.



Im Alltag herrscht oft Enge und Druck

Laut Wikipedia wird unter Freiheit (in der Regel) die Möglichkeit definiert, ohne innere oder äußere Zwänge zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten entscheiden zu können. Die meisten Menschen allerdings fühlen sich einen Großteil ihrer Zeit fremd bestimmt und unter Druck - also demnach unfrei. Zeitpläne, Termine, Arbeit und die Ansprüche anderer Menschen bestimmen häufig das Muster des Alltags und bringen entsprechende Emotionen mit sich. Ohne ausgleichende Freizeitbeschäftigungen wäre das Leben oft erschreckend automatisiert.

Den Augenblick der Freiheit erleben

Es sind so banale Dinge wie Wind und Weite, mit denen die empfundenen Alltagsketten so leicht gesprengt werden können.
Auch ohne Fahr- oder Fluggerät fühlen sich viele Menschen bereits am Meer oder einem Berg stehend freier als vorher. Ist das Meer weit und die Berge noch weiter weg genügt bei schönem Wetter auch schon mal eine kurze Fahrt mit dem Cabrio auf dem Weg nach Hause. Das reicht allerdings nicht allen Leuten. Viele wollen die eigene Freiheit durch Grenzerfahrungen noch intensiver spüren. Klettern an der Steilwand, fallen am Bungeeseil oder der Absprung mit dem Fallschirm sind hierbei besonders beliebt.

Innere Freiheit im Blick

Den intensiven Drang nach Freiheit verspüren viele Menschen als wohltuende Botschaft für ihr persönliches Leben. Sie versuchen es daher so zu gestalten, dass sie - auch ohne Wind und Weite - den Fokus auf die Wahrnehmung innerer Freiheitsgefühle legen. Viele Methoden, Techniken und Übungen können dabei hilfreich sein. Und wahrscheinlich ist es mit dem Freiheitsgefühl genauso wie mit vielen anderen Sachen im Leben: Die richtige Mischung zwischen "innen & außen" machts.




1 Kommentar: