Mittwoch, 12. September 2012

Oktoberfest 2012 - München ist überall

Das größte Volksfest der Welt findet alle Jahre wieder in München statt. In 2011 besuchten fast 7 Mio. Menschen dieses Fest. Dabei wurden ungefähr 7,5 Mio. Liter Bier und 500000 Brathendl konsumiert. Dazu kommen noch die Mahlzeiten der Ochsenbratereien - nichts für Vegetarier. Natürlich ist das Oktoberfest auch ein beliebtes Reiseziel vieler Teilnehmer unseres Freizeitportals. Doch längst wird das Oktoberfest nicht nur in München gefeiert. In letzten Jahren entstanden in vielen anderen deutschen Städten "kleine" Oktoberfeste. Viel Bier und Brezeln, ein paar weißblau karierte Papiertischdecken, Lebkuchenherzen und zünftige Musik - schon hat man alles Wichtige beisammen. Deutschland feiert halt gern und so heißt es auch z.B. in Mannheim, Leipzig und Köln ab Ende September - O'zapft is!“ (Es ist angezapft!).

Mir san mir


Obwohl sich der Bayer häufig Spott und Hohn ausgesetzt weiß, strotzt er nur so vor Selbstbewusstsein - nicht nur beim erfolgreichen FC-Bayern München. Und wenn man in anderen deutschen Städten die eigenen Traditionen für ein paar Tage gegen Blasmusik, einen Krug, ein Dirndl und eine Lederhose tauscht, muss man den Bayern schließlich auch Respekt zollen. Der "Exportschlager" Oktoberfest ist eine echte Ausnahme der Superlative. Beweis dafür ist die internationale Beachtung und Nachahmung. Freunde der zünftigen, bayerischen Festzeltatmosphäre finden tatsächlich auch in Tokio, Sydney oder New York einen Ableger des Originals.

Yes they can

Ein typisches Besipiel ist das Städchen Myrtle Beach an der Ostküste der USA. Das in den USA bekannte und sehr beliebte Urlaubsziel liegt an dem fast 100 km langen Grand Strand. Also ein sehr beliebter Badeort und die Nr. 1 Golfregion in Amerika. Bei soviele Touristen liegt es nah das nach Attraktionen Ausschau gehalten wird. Ein eigenes Riesenrad am Strand wurde gebaut und unzählige Restaurants stehen an der Promenade den Gästen offen. Da durfte ein Oktoberfest in Myrtle Beach eigentlich nicht fehlen. Wer also nicht nach München kann, kann trotzdem mitfeiern - auf der ganzen Welt. Sicher schmeckt die Mass am Strand nicht schlechter als im Zelt - Prost!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen